Die Antworten

Traditionell ist es eine Feier von Frauen für Frauen.

Bei der Auswahl der Gäste wird die werdende Mutter eventuell gern mitentscheiden wollen. Wird es aber eine Überraschungsparty für die zukünftige Mama, so sollte die Gastgeberin selbst auswählen dürfen, wer zu der Feier kommt.

Ob auch die Partner der Frauen eingeladen werden, kann individuell entschieden werden. Zukünftige Väter, die bisher in alle Vorbereitungen auf die neue Situation einbezogen wurden, würden vielleicht auch gern an diesem Fest teilnehmen.

Die Anzahl der Eingeladenen hängt ein bisschen von den Räumlichkeiten ab. Außerdem sollte die Gastgeberin überlegen, wie viel Zeit und Geld sie für die Vorbereitung der Bewirtung zur Verfügung hat. Es ist schon möglich, eine stimmungsvolle Baby Shower mit 5-6 Gästen zu feiern.

Das Gelingen hängt aber nicht von der Personenzahl ab, sondern von der Kreativität und Freude, mit der die Gastgeberin die Party gestaltet.