Die Antworten

Der Zeitpunkt für die Feier sollte sich nach dem Wohlbefinden der werdenden Mutter richten. Meistens wird der Termin aber in das letzte Drittel der Schwangerschaft gelegt. Der zukünftige Vater sollte in die Planung mit einbezogen werden, besonders, wenn das Paar schon ein Kind hat. Er könnte während der Baby Shower mit den anderen Männern und deren Kindern etwas unternehmen, damit seine Partnerin die Feier entspannt genießen kann.

Sollte sich die werdende Mama bei dem Gedanken, so vielen Bekannten auf einmal zu begegnen, unwohl fühlen, so kann die Baby Shower auch nach der Geburt des Kindes stattfinden. In jedem Fall ist es gut, den Termin mit dem Ehrengast, der »Mom-to-be«, abzusprechen.